Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Ballenstedt

Allgemeine Angaben zur Einrichtung
Name der EinrichtungKlinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Ballenstedt
AnschriftAn den Lohden 4
06493 Ballenstedt
IndikationPosttraumatische Störungen, Depressive- und Angststörungen
Somatisierungsstörungen, Persönlichkeitsstörungen. Generell stellen Suchtdiagnosen keine Kontraindikation für den Aufenthalt dar.
Geschlecht, ZielgruppeBeide Geschlechter
Therapieangebot "Sicherheit finden"
Behandlungsrahmen
Art des Angebotes
weitere Angaben
weitere Therapieangebote
TherapieartKörpertherapeutische Verfahren (Somatic Experiencing, Gestalttherapie, Energetische Psychotherapie/EDxTM, KlangKörper-Therapie, Kommunikative Bewegungstherapie

Eye-Movement-Integration/EMI und andere Verfahren bilateraler Stimulation.

Hypnotherapie; Ego-State-Therapie, Neurolinguistisches Programmieren (NLP).

Psychodynamisch-Imaginative Traumatherapie (PITT)

Kunsttherapie

Interpersonelle und Systemische Psychotherapie, Integrative Suchttherapie.

Generell stellen Suchtdiagnosen keine Kontraindikation dar, jedoch wird genau geprüft ob PatientInnen unter unserem Setting gut führbar sind, ob sie kompatibel zur Gruppe sind, hohe Motivation, Reflektionsfähigkeit.
Kontakt
Ansprechpartner/
Aufnahmebüro
Peter Uwe Hesse (Ltd. Psychologe); Schw. Yvonne Ziesche
Telefon03946-909-3071 (Sekr.); 03946-909-3035 (Hr. Hesse); 03946 909 3271 (Stat.)
e-Mailp.hesse@klinikum-quedlinburg.de
Webseitehttp://harzklinikum.com/d/index.php?id=355